MEET THE TEAM

#BABSI

Dank unseres Online-Shops können wir unsere Passion zur Mode aus unserem Halleiner Store in die ganze Welt versenden. Die Fäden werden jedoch zentral in unserem Stammhaus in der Nähe von Salzburg gezogen. Ob Verkauf, Redaktion, Buchhaltung oder Versand – alles passiert hier unter einem Dach. Aber erst jedes einzelne Mitglied von REYER und REYERlooks.com macht uns so einzigartig. Immer mit dem Anspruch Sie gut aussehen zu lassen!

In unserer neuen Serie „Meet the Team“ können Sie ab sofort mehr über die Person erfahren, die vielleicht Ihre nächste Bestellung entgegen nimmt und liebevoll verpackt. Diejenigen, die bereits unser Team kennen, lernen uns vielleicht noch ein bisschen persönlicher kennen.

Den Anfang macht unsere Babsi, die der ein oder andere vielleicht bereits aus unserem Magazin kennt. Denn sie stellt nicht nur bei REYER ihr Verkaufs-Talent unter Beweis, sondern zeigt auch, wie hier in unserem Magazin, beste Model-Qualitäten. Erfahren Sie im Interview mehr über die aufgeweckte Salzburgerin:



Liebe Babsi, wie lange bist Du schon im Verkauf bei REYER?   

Im März werden es zwei Jahre, kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht.

Also noch gar nicht so lange. Du wirkst wie ein alter Hase! Wie bist Du zu uns gekommen?

Klassisch aus der Modebranche komme ich nicht. Persönlich kenne ich die Familie Reyer, sprich Karl und Alexandra schon sehr lange. Karl sogar seit meiner Jugend. Vor REYER habe ich in einer Parfümerie gearbeitet – mit schönen Dingen habe ich mich also schon immer gern umgeben. Dann habe ich aus der Zeitung erfahren, dass REYER eine Verkäuferin sucht. Nach einem Gespräch mit Karli (Anmerkung der Redaktion: so wird Karl Reyer Junior liebevoll von seinen engen Freunden genannt) war ich dann auch „part of the team“.

... und bereicherst das REYER-Team mit Deinem ansteckenden Lächeln! Du bist schon ein sehr positiver Mensch, oder?                                                                    

Grundsätzlich ja. Das hat aber gewisser Maßen auch etwas mit meiner Erziehung und dem Vorleben meiner Eltern zu tun. Meine Mutter oder auch meine Großmutter waren beide sehr positive Menschen. Ich würde sagen, dass ich an mich und das Leben glaube.

Zurück zur Mode: Welches Kleidungsstück ist „typisch Babsi“?                                 

Ganz klar: hohe Schuhe! Ich bin ja nur 1,60m groß. Mit hohen Schuhen fühle ich mich einfach wohl und feminin.

`Feminin` ist ein Wort, das Dir sehr wichtig ist, richtig? 

Ja, ich lebe das Frausein. Dazu gehören definitiv hohe Schuhe. Babsi und Sneakers gehören nicht zusammen.

..das heißt, dass Du gar keine Sneakers trägst?                                                   

Doch, doch! Aber das ist dann eben nicht „typisch Babsi“. Sneakers trage ich eben nur ganz selten oder zum Sport.

Sport ist sowieso Dein Ding, oder?

Und wie! Ich liebe Sport, der mich auspowert und in dem ich meinen Ehrgeiz ausleben kann. Pilates mache ich zum Ausgleich, aber erst beim Laufen kann ich richtig abschalten. Ich laufe jetzt bereits seit 9 Jahren, am liebsten allein, dann kann ich richtig abschalten. Aber auch in den Bergen wandern oder Skifahren sind die Sportarten, die mich richtig packen.

Du bist sehr naturverbunden und liebst deine Heimatstadt Salzburg. Wo trifft man Dich in Deiner Freizeit an?

Ja, ich bin in Salzburg geboren. Hauptsächlich liebe ich die Natur in der Umgebung – oft bin ich in den Bergen, dem Untersberg oder am wunderschönen Fuschlsee! Ganz nach österreichischer Tradition liebe ich natürlich die Kaffeehaus-Kultur. Dann findet man mich gerne im Café Bazar.

Und bei REYER? Wie oft treffen wir Dich im Laden an?

2 Mal die Woche, immer montags und mittwochs!

Neben Deiner Liebe zur Natur pflegst Du aber auch eine große Liebe zur Mode. Verrätst Du uns Deine Lieblings-Labels?

Die Kollektionen von Forte Forte mag ich sehr gern. Aber auch die schmalen Hosen von JBrand - diese Jeans, die ich gerade trage, ist aus der aktuellen Kollektion. Isabel Marant und die Kaschmirpullover von 360 Grad - hier habe ich mir gerade diesen blauen Cardigan gekauft. Weil ich T-Shirts nicht so mag sind die Blusen von her Shirt eine lässige Alternative. Aber auch die Canada Goose Jacken finde ich super!

Thema „neue Saison“ - hast Du bereits einen Liebling?

Einen? Mehrere: Der mintfarbene Lammfell Mantel von Closed ist mein absoluter Liebling! Sogar zum Wenden – super praktisch! Und die neuen Jogging-Pants aus Wildleder. Legerer geschnitten, aber super cool... Aber auch die Taillengürtel von Forte Forte mag ich sehr, weil sie eben genau wie hohe Schuhe meine feminine Seite betonen! 

Danke für das Interview, liebe Babsi!