LABEL TO WATCH

SMARTEEZ SS16

Kleider, die nach purer Lebensfreude aussehen und auch noch so heißen: Smarteez ist ein wirklich smartes Label, das Chefeinkäuferin Alexandra Reyer von Arnim in Mailand entdeckt hat. Und das italienische Label ist äußerst vielversprechend: Designerin Marta Forghieri studierte am renommierten Londoner St. Martins College sowie auf der IED in Mailand. Später wurde sie von der italienischen Chefredakteurin der Vogue, Franca Sozzani, zusammen mit Newcomer-Designern wie Mary Katrantzou, Marco de Vincenzo and Mark Fast in das b.e.s.t project eingeladen, das Design- Nachwuchs fördert.

Mit der Frühjahr/ Sommer 2012 Saison startete die junge Italienerin in den Modemarkt und überzeugte sofort mit ihrer Kollektion. Mit Looks, die zu 100% 'Made in Italy' sind. Ihre Designs kennzeichnen ein harmonisches Wechselspiel von Farben und Volumen, das komplett neue Silhouetten ergibt. Aber auch Einflüsse der Sportswear treffen auf klassische Elemente, die zusammen mit besonderen Details einen äußerst spannenden Look kreieren. Ein Look, der lässig aber zugleich immer chic ist. Besonders aber die Materialien sprechen für sich: Leichte und elastische Baumwolle sowie Viskose sind nicht nur optimal für den Sommer, sondern überzeugen besonders beim Reisen mit geringer Knitterfähigkeit.

Übrigens: Der lustige Name Smarteez ist in der Tat von den kleinen, bunten Schokolinsen inspiriert, die wir noch aus Kindertagen kennen. Angelehnt an diese sollen die smarten Designs und Farben ebenso Freude in den Alltag bringen.

HIER können Sie den Look von Smarteez SS16 entdecken!