CAPE IT COOL

Dass ein Cape nicht nur ein Cape ist, vielmehr ein Statement, das beweist das Label Das Capemädchen. Denn das Accessoire wird in dieser Saison selbstverständlicher denn je getragen – zur Jeans, dem Kleid, zum bald startenden Oktoberfest über dem Dirndl und natürlich als täglicher Begleiter.

Dazu präsentiert das Label drei neue, verschiedene Styles, die sich perfekt zu den Looks der Saison kombinieren lassen:

COCO, das sind leichte Bouclé Tweeds in den sanften Nuancen Rouge und Noir. Eine Hommage an die französische Designerin, die der Frau in der Mode eine neue Rolle verpasste. Durchzogene Metallic Fäden geben den Capes eine rockige Attitüde – perfekte Eyecatcher, die zur Destroyed Denim genauso passen wie zum Lederkleid.

TEXAS, das sind die von den Städten Marfa, Dallas und Amarillo inspirierte Designs. Alle drei Looks bestechen durch warme Erdtöne, die zu jedem Look passen. Wahre Allrounder aus weicher Lammwolle, die man lässig zur hellen Jeans oder einem Seidenkleid kombiniert. 

Die GROßSTADTINDIANER gehen in dieser Saison in eine neue Runde. Und sie wirken lässiger denn je. Aus feinem Walkloden und gleichfarbigen Velourslederfransen sind sie der beste Begleiter bei Wind und Wetter. Besonders cool zu weiten Hosen und derben Pullovern. 

Alle Capes von das Capemädchen finden Sie hier.