Der Siegeszug der lässigen Lounge Wear begann 2010, als die Amsterdamer Designerin Zoe Karssen ein T-Shirt bemalt und einer befreundeten Stylistin für ein Fotoshooting geliehen hat. Der Erfolg war durchschlagend: kurz darauf hatte sie bereits mehr als 200 Anfragen für ihr selbst gestaltetes Shirt. Gemeinsam mit Ihrem Ehemann Quince gründete Zoe Karssen daraufhin ihr gleichnamiges Label. Mittlerweile zieren nicht nur T-Shirts, sondern auch Sweatshirts, Hoodies und Jogginghosen witzige Sprüche und freche Comic Prints.
Übersicht 4 / 7